Gesetz der Befreiung Die Illusion des Universums erzeugt weitere Illusionen. Eine dieser Illusionen lautet, dass Sie andere verletzen können. Sobald Sie dies glauben, heißt das, dass dies auch gegen Sie genutzt werden kann. Erst wenn Sie dies als wertlos, unerwünscht und unwirklich ansehen, wirkt es in Ihnen nicht mehr. Dann werden auch Wirkungen aufgehoben, welche Ihnen Schwierigkeiten bringen. Dann sind Sie frei und können die Gaben empfangen, welche Sie gegeben haben. Sobald Sie verurteilen, machen Sie sich selbst zum Gefangenen, sobald Sie vergeben, befreien Sie sich davon. Verurteilung ist eine Illusion und genauso ist Vergebung eine. Doch die Vergebung führt in die Erleuchtung, bzw. Erlösung. Sie ist der Weg in das Himmelreich Gottes. Die Vergebung ist selbst ein Traum, erzeugt aber keine weiteren Träume. Die Vergebung ist der Traum bei dem Sie erwachen und erkennen, dass Sie eins sind mit jedem und allen, auch mit Gott Vater. Vergebung ist auch der Weg vorbei an allem Leiden und weg vom Tod. Nur Ihre Verurteilung verletzt Sie. Nur Ihre eigene Vergebung macht Sie frei. Jeder unversöhnliche Gedanke wirkt als Angriff auf andere und somit als Verurteilung. Solche Gedanken erzeugen jede Form von Leiden und Schmerz. Jedoch dies alles kann Vergebung heilen. Akzeptieren Sie, dass keine Verurteilung in Ihnen und somit in Gottes Sohn sein kann und Sie können augenblicklich in den Himmel eintreten. Im Himmel gibt es keine Verurteilung und erst wenn Sie jede Schuld aufgeben, auch die Erbsünde, können Sie zu Lebzeiten in den Himmel kommen. Vgl. Ein Kurs in Wundern, Textbuch, Übungsbuch, Handbuch für Lehrer, Greuthof Verlag und Vertrieb GmbH, Freiburg i.Br., ISBN 978-3-923662-18-0, Übungsbuch, S. 379 - 381 weiterlesen
Gesetz der Befreiung Die Illusion des Universums erzeugt weitere Illusionen. Eine dieser Illusionen lautet, dass Sie andere verletzen können. Sobald Sie dies glauben, heißt das, dass dies auch gegen Sie genutzt werden kann. Erst wenn Sie dies als wertlos, unerwünscht und unwirklich ansehen, wirkt es in Ihnen nicht mehr. Dann werden auch Wirkungen aufgehoben, welche Ihnen Schwierigkeiten bringen. Dann sind Sie frei und können die Gaben empfangen, welche Sie gegeben haben. Sobald Sie verurteilen, machen Sie sich selbst zum Gefangenen, sobald Sie vergeben, befreien Sie sich davon. Verurteilung ist eine Illusion und genauso ist Vergebung eine. Doch die Vergebung führt in die Erleuchtung, bzw. Erlösung. Sie ist der Weg in das Himmelreich Gottes. Die Vergebung ist selbst ein Traum, erzeugt aber keine weiteren Träume. Die Vergebung ist der Traum bei dem Sie erwachen und erkennen, dass Sie eins sind mit jedem und allen, auch mit Gott Vater. Vergebung ist auch der Weg vorbei an allem Leiden und weg vom Tod. Nur Ihre Verurteilung verletzt Sie. Nur Ihre eigene Vergebung macht Sie frei. Jeder unversöhnliche Gedanke wirkt als Angriff auf andere und somit als Verurteilung. Solche Gedanken erzeugen jede Form von Leiden und Schmerz. Jedoch dies alles kann Vergebung heilen. Akzeptieren Sie, dass keine Verurteilung in Ihnen und somit in Gottes Sohn sein kann und Sie können augenblicklich in den Himmel eintreten. Im Himmel gibt es keine Verurteilung und erst wenn Sie jede Schuld aufgeben, auch die Erbsünde, können Sie zu Lebzeiten in den Himmel kommen. Vgl. Ein Kurs in Wundern, Textbuch, Übungsbuch, Handbuch für Lehrer, Greuthof Verlag und Vertrieb GmbH, Freiburg i.Br., ISBN 978-3-923662-18-0, Übungsbuch, S. 379 - 381 w eiterlesen