Gesundheit durch Vollkommenheit Ursprünglich war unser Universum nichtdual. Dann kam der Egogeist und hat die Dualität erfunden, weil er Ihnen weißmachen will, dass alles außen vor sich geht. Solange Sie nach außen schauen, kann Ihnen der Egogeist außen Probleme bescheren und diese beschäftigen Sie. Dadurch erkennen Sie nicht, dass alles von innen kommt. Würden Sie das erkennen, könnten Sie sehen, dass alle Ihre Probleme vom Ego kommen. Genau das will das Ego verhindern und das macht es ganz geschickt. Es schickt Ihnen gerne Wünsche und erzählt Ihnen, dass Sie sich das jetzt erfüllen sollen und dann sind Sie glücklich. Da viele Menschen diesen Zustand wollen, ist das ein sehr gutes Argument. Haben Sie die Sache im Besitz, sind Sie vielleicht eine Stunde glücklich und dann kommt der nächste Wunsch, der Sie wieder glücklich machen soll. Das geht immer so fort. Ohne Unterlass. Sobald Sie etwas wollen, sind Sie immer im Gefühl des Mangels und das ist die Welt des Egos. Durch dieses Gefühl des Mangels suchen Sie immer alles außerhalb. Sie fühlen sich allein und suchen einen Partner, oder Sie trennen sich vom Partner, weil Sie das Gefühl haben, dass dieser Ihre Vorstellungen nicht mehr erfüllen kann. Das Gefühl des Mangels kann alles in Ihnen auslösen. Es hat aber für das Ego den großen Vorteil, dass Sie alles außen suchen. Das Ego beschäftigt Sie immer im Außen. Dadurch sollen Sie erkennen, dass alles nur außen passiert und die Lösung aller Ihrer Probleme außen zu finden sind. Das Ego schickt Ihnen auch alle Krankheiten. Da Sie sich nie Ihr Ego anschauen, wissen Sie das nicht und suchen außen nach einer Lösung. Sie gehen zum Arzt und der verschreibt Ihnen Pillen. So sind Sie immer außen beschäftigt und Sie erkennen nicht, wer der wirkliche Auslöser der Krankheit ist. Sie meinen, dass Sie sich einen Virus eingefangen haben. Das mag stimmen, denn das Ego kann das Virus nutzen, um Sie krank zu machen oder es kann es vernichten und unschädlich machen. Wenn Sie aus der Krankheit in den Zustand der Gesundheit wollen, dann sehen Sie immer eine Polarität, eben die Krankheit als minderwertig und die Gesundheit als höherwertig. Beide sind jedoch Täuschung, da jede Dualität vom Egogeist kommt und nicht vom Absoluten. Geben Sie sich nicht mit etwas ab, das höherwertig scheint, es aber nicht ist. Denn beides ist gleich. Aber es ist nicht das höchstwertige, was Sie erhalten können. Wenn Sie einkaufen, schauen Sie auf Qualität. Bei Krankheiten scheint es Ihnen egal zu sein. Warum eigentlich? Vom Absoluten her gibt es beides nicht, weder Krankheit, noch Gesundheit. Es gibt nur Vollkommenheit. Was bringt es Ihnen, wenn Sie von einem minderwertigen auf einen höherwertigeren Zustand zusteuern? Damit geht es Ihnen etwas besser und sonst ändert sich nichts. Solange Sie nur die Dualität sehen, kommen Sie nicht weiter, da das Universum ursprünglich nichtdual war und nur das der natürliche Zustand ist. Und wie kommen Sie aus der Dualität? Nur durch Vollkommenheit. Wenn Sie die vollkommene Gesundheit anstreben, dann gehen Sie den falschen Weg, da Sie hier wieder die Dualität Krankheit-Gesundheit haben und dadurch nicht weiter kommen. Solange Sie in der Dualität sind, können Sie mit der Vollkommenheit nichts ausrichten. Die Vollkommenheit ist die absolute Wahrheit und wenn Sie diese suchen, dann nutzen Sie nur diese und nichts anderes. Sagen Sie sich beispielsweise “Ich erlebe die Vollkommenheit in mir” und das kann Sie aus jeder Krankheit holen. Natürlich können Sie die Vollkommenheit nutzen, um gewisse Probleme zu lösen. Wenn Sie unter Asthma leiden, dann sagen Sie sich: “Ich erlebe die Vollkommenheit in meiner Lunge”. Wenn die Beine versagen, dann sagen Sie sich: “Ich erlebe die Vollkommenheit in meinen Beinen”. Die Vollkommenheit hebt Sie komplett aus der Dualität heraus und Sie zeigen damit Ihrem Geist, wo Sie hin möchten. Sie zeigen das dem Geist ohne Gedanken, der auch gerne der rechtgesinnte Geist genannt wird, weil er den Menschen recht gesinnt ist. Das Ego wird gerne der falschgesinnte Geist genannt, weil er den Menschen falsch gesinnt ist. Er macht nur das, was ihm passt und achtet niemals auf den Menschen. Sobald Sie gesund werden möchten, gibt es drei Wege: 1 . Sie erkennen die Vollkommenheit in sich. 2 . Sie sehen andere als vollkommen an. 3 . Dankbarkeit. Sobald Sie sich die Vollkommenheit aussprechen, kann das Ego nichts einwenden. Wenn Sie etwas manifestieren, dann schickt Ihnen das Ego Zweifel oder Angst und beides kann alles zunichte machen. Vollkommenheit dagegen ist ein absoluter Zustand. Es ist die Wahrheit. Da kann das Ego nichts einwenden. Da ist das Ego ratlos. Und das kommt nicht oft vor. Fernheilung funktioniert mit Gedanken. Gedanken sind die stärkste Kraft, noch viel stärker und schneller als Licht. Das hat die Wissenschaft bereits bestätigt. Sobald Sie also einen Gedanken aussenden, dass irgendein Bekannter von Ihnen in der Vollkommenheit ist, kann dieser komplett gesund werden und das hilft Ihnen bei Ihren Krankheiten. Sie können also dadurch gesund werden, indem Sie andere heilen und das durch einen Gedanken. Um andere zu heilen, können Sie sich beispielsweise sagen: “Diese Person ist Vollkommenheit, rein und unschuldig. Uns ist jetzt vergeben”. Bitten Sie dann den Heiligen Geist um Führung und denken dabei das, was sich für Sie richtig anfühlt. Das ist ein möglicher Weg, um andere zu heilen. Im ersten Satz erkennen Sie die Vollkommenheit im Anderen an. Vergebung ist ein Bestandteil der Vollkommenheit und wenn Sie das anführen, dann kann Ihnen und der anderen Person geholfen werden. Der Heilige Geist ist die Stimme Gottes und kann alles herbeiführen. Sie brauchen Ihn nur zu bitten und Ihre Bitte wird erfüllt. Durch die Bitte um Führung geben Sie alles ab an den Heiligen Geist. Der dritte Weg zur Heilung ist die Dankbarkeit. Anstatt dauernd die Bitte zu wiederholen, sprechen Sie besser die Dankbarkeit aus. Sie sind dann dankbar, wenn etwas Gewünschtes bereits eingetreten ist. Durch Dankbarkeit verstärken Sie die Aussage der Vollkommenheit, da Sie keinen Zweifel lassen an der Wirksamkeit und dem Zustandekommen. Im Endeffekt bedeutet Dankbarkeit, dass die Vollkommenheit bereits eingetreten ist und Sie sich hierfür bedanken. Sie bedanken sich also bereits im Vorraus für die Erfüllung. Vgl. Baird Spalding: Lehren der Meister im Fernen Osten, Unterweisungen, Indische Reisebriefe, Band IV. Drei Eichen Verlag München, 1. Auflage 1954, Seite 69 - 106. Dieses Buch ist auch erschienen im Schirner Verlag, ist aber derzeit ausverkauft. Sie können aber Band IV und V als E-Book erwerben, was ich Ihnen empfehle. Die Bände I bis III sind noch als Buch erhältlich unter dem Titel: “Leben und Lehre der Meister im Fernen Osten”.
Gesundheit durch Vollkommenheit Ursprünglich war unser Universum nichtdual. Dann kam der Egogeist und hat die Dualität erfunden, weil er Ihnen weißmachen will, dass alles außen vor sich geht. Solange Sie nach außen schauen, kann Ihnen der Egogeist außen Probleme bescheren und diese beschäftigen Sie. Dadurch erkennen Sie nicht, dass alles von innen kommt. Würden Sie das erkennen, könnten Sie sehen, dass alle Ihre Probleme vom Ego kommen. Genau das will das Ego verhindern und das macht es ganz geschickt. Es schickt Ihnen gerne Wünsche und erzählt Ihnen, dass Sie sich das jetzt erfüllen sollen und dann sind Sie glücklich. Da viele Menschen diesen Zustand wollen, ist das ein sehr gutes Argument. Haben Sie die Sache im Besitz, sind Sie vielleicht eine Stunde glücklich und dann kommt der nächste Wunsch, der Sie wieder glücklich machen soll. Das geht immer so fort. Ohne Unterlass. Sobald Sie etwas wollen, sind Sie immer im Gefühl des Mangels und das ist die Welt des Egos. Durch dieses Gefühl des Mangels suchen Sie immer alles außerhalb. Sie fühlen sich allein und suchen einen Partner, oder Sie trennen sich vom Partner, weil Sie das Gefühl haben, dass dieser Ihre Vorstellungen nicht mehr erfüllen kann. Das Gefühl des Mangels kann alles in Ihnen auslösen. Es hat aber für das Ego den großen Vorteil, dass Sie alles außen suchen. Das Ego beschäftigt Sie immer im Außen. Dadurch sollen Sie erkennen, dass alles nur außen passiert und die Lösung aller Ihrer Probleme außen zu finden sind. Das Ego schickt Ihnen auch alle Krankheiten. Da Sie sich nie Ihr Ego anschauen, wissen Sie das nicht und suchen außen nach einer Lösung. Sie gehen zum Arzt und der verschreibt Ihnen Pillen. So sind Sie immer außen beschäftigt und Sie erkennen nicht, wer der wirkliche Auslöser der Krankheit ist. Sie meinen, dass Sie sich einen Virus eingefangen haben. Das mag stimmen, denn das Ego kann das Virus nutzen, um Sie krank zu machen oder es kann es vernichten und unschädlich machen. Wenn Sie aus der Krankheit in den Zustand der Gesundheit wollen, dann sehen Sie immer eine Polarität, eben die Krankheit als minderwertig und die Gesundheit als höherwertig. Beide sind jedoch Täuschung, da jede Dualität vom Egogeist kommt und nicht vom Absoluten. Geben Sie sich nicht mit etwas ab, das höherwertig scheint, es aber nicht ist. Denn beides ist gleich. Aber es ist nicht das höchstwertige, was Sie erhalten können. Wenn Sie einkaufen, schauen Sie auf Qualität. Bei Krankheiten scheint es Ihnen egal zu sein. Warum eigentlich? Vom Absoluten her gibt es beides nicht, weder Krankheit, noch Gesundheit. Es gibt nur Vollkommenheit. Was bringt es Ihnen, wenn Sie von einem minderwertigen auf einen höherwertigeren Zustand zusteuern? Damit geht es Ihnen etwas besser und sonst ändert sich nichts. Solange Sie nur die Dualität sehen, kommen Sie nicht weiter, da das Universum ursprünglich nichtdual war und nur das der natürliche Zustand ist. Und wie kommen Sie aus der Dualität? Nur durch Vollkommenheit. Wenn Sie die vollkommene Gesundheit anstreben, dann gehen Sie den falschen Weg, da Sie hier wieder die Dualität Krankheit- Gesundheit haben und dadurch nicht weiter kommen. Solange Sie in der Dualität sind, können Sie mit der Vollkommenheit nichts ausrichten. Die Vollkommenheit ist die absolute Wahrheit und wenn Sie diese suchen, dann nutzen Sie nur diese und nichts anderes. Sagen Sie sich beispielsweise “Ich erlebe die Vollkommenheit in mir” und das kann Sie aus jeder Krankheit holen. Natürlich können Sie die Vollkommenheit nutzen, um gewisse Probleme zu lösen. Wenn Sie unter Asthma leiden, dann sagen Sie sich: “Ich erlebe die Vollkommenheit in meiner Lunge”. Wenn die Beine versagen, dann sagen Sie sich: “Ich erlebe die Vollkommenheit in meinen Beinen”. Die Vollkommenheit hebt Sie komplett aus der Dualität heraus und Sie zeigen damit Ihrem Geist, wo Sie hin möchten. Sie zeigen das dem Geist ohne Gedanken, der auch gerne der rechtgesinnte Geist genannt wird, weil er den Menschen recht gesinnt ist. Das Ego wird gerne der falschgesinnte Geist genannt, weil er den Menschen falsch gesinnt ist. Er macht nur das, was ihm passt und achtet niemals auf den Menschen. Sobald Sie gesund werden möchten, gibt es drei Wege: 1 . Sie erkennen die Vollkommenheit in sich. 2 . Sie sehen andere als vollkommen an. 3 . Dankbarkeit. Sobald Sie sich die Vollkommenheit aussprechen, kann das Ego nichts einwenden. Wenn Sie etwas manifestieren, dann schickt Ihnen das Ego Zweifel oder Angst und beides kann alles zunichte machen. Vollkommenheit dagegen ist ein absoluter Zustand. Es ist die Wahrheit. Da kann das Ego nichts einwenden. Da ist das Ego ratlos. Und das kommt nicht oft vor. Fernheilung funktioniert mit Gedanken. Gedanken sind die stärkste Kraft, noch viel stärker und schneller als Licht. Das hat die Wissenschaft bereits bestätigt. Sobald Sie also einen Gedanken aussenden, dass irgendein Bekannter von Ihnen in der Vollkommenheit ist, kann dieser komplett gesund werden und das hilft Ihnen bei Ihren Krankheiten. Sie können also dadurch gesund werden, indem Sie andere heilen und das durch einen Gedanken. Um andere zu heilen, können Sie sich beispielsweise sagen: “Diese Person ist Vollkommenheit, rein und unschuldig. Uns ist jetzt vergeben”. Bitten Sie dann den Heiligen Geist um Führung und denken dabei das, was sich für Sie richtig anfühlt. Das ist ein möglicher Weg, um andere zu heilen. Im ersten Satz erkennen Sie die Vollkommenheit im Anderen an. Vergebung ist ein Bestandteil der Vollkommenheit und wenn Sie das anführen, dann kann Ihnen und der anderen Person geholfen werden. Der Heilige Geist ist die Stimme Gottes und kann alles herbeiführen. Sie brauchen Ihn nur zu bitten und Ihre Bitte wird erfüllt. Durch die Bitte um Führung geben Sie alles ab an den Heiligen Geist. Der dritte Weg zur Heilung ist die Dankbarkeit. Anstatt dauernd die Bitte zu wiederholen, sprechen Sie besser die Dankbarkeit aus. Sie sind dann dankbar, wenn etwas Gewünschtes bereits eingetreten ist. Durch Dankbarkeit verstärken Sie die Aussage der Vollkommenheit, da Sie keinen Zweifel lassen an der Wirksamkeit und dem Zustandekommen. Im Endeffekt bedeutet Dankbarkeit, dass die Vollkommenheit bereits eingetreten ist und Sie sich hierfür bedanken. Sie bedanken sich also bereits im Vorraus für die Erfüllung. Vgl. Baird Spalding: Lehren der Meister im Fernen Osten, Unterweisungen, Indische Reisebriefe, Band IV. Drei Eichen Verlag München, 1. Auflage 1954, Seite 69 - 106. Dieses Buch ist auch erschienen im Schirner Verlag, ist aber derzeit ausverkauft. Sie können aber Band IV und V als E-Book erwerben, was ich Ihnen empfehle. Die Bände I bis III sind noch als Buch erhältlich unter dem Titel: “Leben und Lehre der Meister im Fernen Osten”.